Tab unten



Tab unten

Top Thema

PBC St. Augustin Deutscher Meister

 15.04.2019
(DBU-Presse / Billardmagazin Touch)

Der 1. PBC St. Augustin ist neuer Deutscher Meister im Poolbillard. Am letzten Doppelspieltag der Saison konnte sich das Team um Weltmeister Joshua Filler zunächst mit 6:2 gegenüber dem BSV Dachau durchsetzen, ehe man dann am letzten Spieltag ein 6:2 gegen Absteiger BSF Kurpfalz folgen ließ. Aufgrund der Ergebnisse der Konkurrenz konnte man den Titel sogar schon am Samstag feiern, doch trotz der Konstellation wurde die Spielzeit am Sonntag ordentlich beendet und die große Party auf den späten Nachmittag verlegt.

 

Eifrigster Punktesammler neben Filler, der eine überragende Bilanz von 26:2-Siegen spielte, war erwartungsgemäß Nationalspieler Christoph Reintjes, der bei 18 Siegen acht Niederlagen vorzuweisen hat. Damit hatten die beiden den absoluten Löwenanteil am Meistertitel. Zum Team gehörten darüber hinaus Kevin Schiller (8:5), Marc Glatz (6:6), Mirco Schöneshöfer (7:9) und Luca Menn (5:10). Youngster Moritz Neuhausen kam ebenso zu zwei Spielen, von denen er eins für sich entscheiden konnte.

 

Deutscher Vizemeister wurde im Endspurt der BSC Joker Neukirchen-Vluyn, der sich bei 26 Punkten auf der Habenseite aufgrund des besseren Spielverhältnisses die Silbermedaille gegenüber dem BC Oberhausen sichern konnte. Stärkster Akteur in Neukirchen-Vluyn war der Pole Wojciech Szewczyk (21:3), während Lars Kuckherm (20:8) die meisten Zähler für seine Oberhausener einfuhr.

 

Absteigen in die 2. Bundesliga müssen der BC Siegtal mit Jörn Kaplan und der BSF Kurpfalz um Christian Brehme. Sie werden in der kommenden Spielzeit durch den PBC Neuwerk mit ihrem stärksten Akteur Sascha Jülichmanns (23:5-Siege) und den PBC Joker Altstadt um den überragenden Sebastian Ludwig (23:1) ersetzt. Sichere Regionalliga-Absteiger sind hingegen der PBC Brambauer, BC Oberhausen 2, BSV Dachau 2 und der PBC Berrenrath, während der BC Bergedorf und der PBC Gera in einem Relegationsspiel den fünften Absteiger in die Regionalliga unter sich ausmachen.

 

Aufgestiegen in die 2. Bundesliga sind die fünf Regionalliga-Meister. Diese sind die BSG Osnabrück (Nord), SE Schwarze Acht Gevelsberg (West), BV Brotdorf (Mitte), PBC Ronshausen (Ost) und der PBV Schwetzingen (Süd).



Grafik: PBC St. Augustin





Tab unten
Tab unten
Letzte Themen
Verband
Kategorie: Allgemeines (Verband)
Berichte des BVRLP
Gesamten Artikel öffnen...
Tab unten
Tab unten
Letzte Themen
Tab unten