Tab unten



Tab unten

Top Thema

Bericht von der Präsidiumssitzung vom 27.07.2020: Neues Spielsystem für den Pool-Bundessportbetrieb verabschiedet

 29.07.2020
(DBU)

Am vergangenen Montag kam das Präsidium der DBU zu einer außerplanmäßigen Sitzung in Form einer Videokonferenz zusammen.

Themenschwerpunkte waren die Beschlussfassung über den Antrag des Sportrates auf Änderung des Spielsystems für den Bundessportbetrieb Pool und die Ausschreibungen für den Mannschaftssportbetrieb der Saison 2020/2021.

Das neue Spielsystem für die Bundes- und Regionalligen Pool ist den Landesverbänden und Vereinen am 15.07.2020 vorgestellt worden. Angesichts der betroffenen 64 Mannschaften ging nur eine verschwindend geringe Anzahl an Rückmeldungen ein, wobei sich die Kritikpunkte hauptsächlich auf die Anstoßzeiten und die Ausspielziele fokussierten. Das Präsidium entschied sich nach intensiver Beratung dafür, ein leicht modifiziertes, neues Spielsystem zur Saison 2020/2021 für den Bundesspielbetrieb Pool einzuführen.


Damit spielen die Pool-Bundes- und -Regionalligen ab der neuen Saison wie folgt:

1. Durchgang:
14.1 endlos Einzel auf 100 Punkte ohne Aufnahmebegrenzung
10-Ball Einzel auf 7 Gewinnspiele
10-Ball Doppel auf 6 Gewinnspiele

2. Durchgang:
8-Ball Einzel auf 7 Gewinnspiele
9-Ball Einzel auf 9 Gewinnspiele
9-Ball Doppel auf 6 Gewinnspiele

Steht es danach unentschieden 3:3, wird ein Shootout gespielt. Die Mannschaft, die im Shootout zuerst 8 Punkte erzielt, bekommt einen Extrapunkt.


Ferner stimmte das Präsidium dem vorliegenden Antrag zu, die neuen Regularien der UMB/CEB für Dreiband-Wettbewerbe auch für den DBU-Spielbetrieb ab der Saison 2020/2021 einzuführen.


Die Ausschreibungen für den Mannschaftssportbetrieb der Saison 2020/2021, denen die Details zu den vorgenannten Neuerungen zu entnehmen sind, befinden sich aktuell in der finalen Überarbeitung. Sobald die Endfassungen vorliegen, werden die Ausschreibungen sowie die weiteren Informationen zur neuen Spielzeit (Termincheck, Rahmenterminplan etc.) veröffentlicht – spätestens am 31.07.2020.

Da nach dem 31.07.2020 die Bereitschaftserklärungen für die Teilnahme am Bundessportbetrieb der Saison 2020/2021 vorliegen, trifft sich der Sportrat am 04.08.2020 zu weiteren Beratungen über die Durchführung der kommenden Saison.

Bezüglich einer Entscheidung über die Durchführung der noch ausstehenden Relegations- und Aufstiegsspiele kam das Präsidium überein, diese auf der nächsten turnusgemäßen Sitzung am 06.08.2020 zu treffen.



Tab unten
Tab unten
Letzte Themen
VERBAND
Kategorie: Allgemeines (VERBAND)
Spielbetrieb wird ausges...
Gesamten Artikel öffnen...
Verband
Kategorie: Allgemeines (Verband)
Berichte des BVRLP
Gesamten Artikel öffnen...
Tab unten
Tab unten
Letzte Themen
Tab unten